FSJ und BFD

Soziales Engagement lohnt sich

Die Luisenklinik bietet Stellen für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und für den Bundesfreiwilligendienst (BFD, Bufdi). Die Freiwilligendienste verbinden soziales Engagement mit persönlichem Kompetenzgewinn, beruflicher Orientierung und neuen Erfahrungen.

Freiwilliges Soziales Jahr

FSJ

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) steht jungen Menschen bis zu dem 27. Lebensjahr offen, die die Vollzeitschulpflicht beendet haben. Die Luisenklinik kooperiert mit dem Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Regionalbüro Radolfzell (Regionen Bodensee/Südschwarzwald/ Oberschwaben). Die FSJ-Teilnehmer werden im pädagogisch/ pflegerischen Bereich an den Standorten Bad Dürrheim oder Radolfzell eingesetzt. Das FSJ beim Wohlfahrtswerk startet in der Regel jedes Jahr im September. Bitte bewerben Sie sich für das FSJ über das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg.

KONTAKTDATEN
Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Regionalbüro Radolfzell
Kapellenweg 2b, 78315 Radolfzell
Tel.: 07732 95981-0
Fax: 07732 95981-109
Email: fsj-radolfzell[at]wohlfahrtswerk.de

ANSPRECHPARTNER

Fragen zum FSJ
Iris Heizmann
Telefon: 07726 668-2914  | 


BUNDESFREIWILLIGEN DIENST

BFD/ BUFDI

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD, Bufdi) steht allen Altersgruppen offen, die die Vollzeitschulpflicht beendet haben. Die BFD-Teilnehmer werden in der Haustechnik am Standort Bad Dürrheim eingesetzt. Wir bitten um eine frühzeitige Bewerbung, da bundesweit nur ein bestimmtes Kontingent zur Verfügung steht.

Sind Sie interessiert?
Schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt über das Bewerbungsportal.

Postadresse: Luisenklinik, Frau Anke Welzer, Luisenstraße 56, 78073 Bad Dürrheim.

ANSPRECHPARTNER

Fragen zum BFD
Anke Welzer
Telefon: 07726 668-006  | 


Ähnliche Themen und Artikel


Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe Angehörige,

wir alle verfolgen täglich die Entwicklungen zur Ausbreitung des Corona-Virus. Die Luisenklinik nimmt das Thema sehr ernst und ergreift bereits seit mehreren Wochen umfassende präventive Maßnahmen. Die Gesundheit der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten und gleichermaßen die Gesundheit unserer Mitarbeiter/-innen zu schützen, hat für uns höchste Priorität. Gleichzeitig tun wir alles in unser Macht stehende für die Aufrechterhaltung des Klinikbetriebs, um unseren Beitrag auch für die psychische Gesundheit der Menschen zu leisten.

Hierfür haben aktuell für Sie alle drei Standorte der Luisenklinik geöffnet!

Bisher war an keinem der drei Standorte der Luisenklinik ein Corona-Fall zu verzeichnen. Um soviel Sicherheit wie möglich zu gewährleisten, gilt bis auf weiteres ein generelles Besuchsverbot.

Der klinische Betrieb an allen drei Standorten wurde auf allen Ebenen so umgestellt, dass der Abstand von 1,5 Metern untereinander eingehalten werden kann. Über alle anderen wichtigen Regeln wird jeder Patient, der zur Aufnahme kommt, eingehend informiert.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

mehr Informationen